1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Zahlungsmethoden für Online Käufe?

Dieses Thema im Forum "Dorfplatz" wurde erstellt von talkdawalk, 21. 01. 2014.

Zahlungsmethoden für Online Käufe? 4.6 5 5votes
4.6/5, 5 Bewertungen

  1. talkdawalk

    talkdawalk Keine_Parteiangabe

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    21. 01. 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Welche Zahlungsmethode findet ihr am geeignetsten für Online Käufe? Für mich zu bedenken sind folgende Aspekte - Sicherheit und Einfachheit der Verwendung! Und natürlich Kosten wären auch nicht schlecht mit rein zu beziehen! ;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. censeo

    censeo

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    26. 05. 2012
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    4
    AW: Zahlungsmethoden für Online Käufe?

    @talkdawalk
    Gar nicht zahlen ist am besten.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Joker

    Joker Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    30. 11. 2007
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    AW: Zahlungsmethoden für Online Käufe?

    Hier im Forum wird wohl niemand Angaben dazu machen, welche Zahlungsmethode er für die Einkäufe im Internet bevorzugt.

    Und das ist auch gut so. :daumenobe
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. ehm

    ehm Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 05. 2006
    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    13
    AW: Zahlungsmethoden für Online Käufe?

    :daumenobe:daumenobe:daumenobe
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. brille

    brille

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2007
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Zahlungsmethoden für Online Käufe?

    Wieso nicht?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. brille

    brille

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2007
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Zahlungsmethoden für Online Käufe?

    Ja die kennen wir, darum liefern wir nur noch gegen Vorauszahlung. :daumenobe
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Alexander

    Alexander Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 04. 2011
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    559
    Ort:
    Luzern
    AW: Zahlungsmethoden für Online Käufe?


    Vorauszahlung per E-Banking.

    Wieso?

    Weil die "einfacheren" Alternativen gehörige Nachteile haben.

    Zu nennen wären:

    PayPal -> Der Nachteil ist die verglichen mit vernünftigem E-Banking geringere Sicherheit, die Tatsache, dass PayPal bekannt dafür ist, willkürlich Gelder einzufrieren und die Tatsache, dass viele Online-Händler die PayPal-Gebühren auf den Käufer überwälzen.

    Kreditkarte -> Die Nachteile entsprechen in etwa denjenigen von PayPal. Auch hier wälzen viele Händler die Gebühren (berechtigterweise) auf die Kunden ab und mit der Sicherheit ists ebenfalls weniger weit her als beim E-Bankling. Insbesondere seitdem die Visseca ja inzwischen das so genante "3D Secure"-Verfahren vorschreibt. Damit geht nämlich die Missbrauchshaftung von der Kreditkartenfirma auf den Kreditkarteninhaber über.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!

Diese Seite empfehlen