1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

USA - Kriegspolitik

Dieses Thema im Forum "Politik weltweit" wurde erstellt von Beat, 21. 10. 2013.

USA - Kriegspolitik 4.3 5 4votes
4.3/5, 4 Bewertungen

  1. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    "Musste" er nicht, er wollte, um seine schwache Innenpolitik zu überdecken.

    Der Rest in Deinem Beitrag ist äusserst bedenkliches Blabla.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    Kaum.
    Afghanistan wie auch Irak waren nötig. Oder was wäre die Alternative gewesen? Saddam immer noch am Ruder, trotz Senfgasangriff auf 5000 Kurden? Trotz Angriff auf Kuwait? Trotz Angriff auf Israel?

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    AW: Tea-Party

    Dies sind weltpolitische Ansichten, die nichts mit dem Thema zu tun haben.

    N.B: Kuwait war 10 Jahre früher (1. Golfkrieg) und "Angriff auf Israel"????? Nur soviel zu Deiner aussenpolitischen Verwirrung.

    Sandra ist demgegenüber beim Thema.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    AW: Tea-Party

    Der Golfkrieg hat unter dem alten Bush begonnen und natürlich wurde dort Israel mit Raketen angegriffen. Da haben wir ja das grosse Versagen der Patriot Abwehr-Raketen erfahren müssen. Und der Junior musste diesen Krieg wieder fortsetzen, weil man es damals versäumt hatte - entgegen der Devise von General Schwartzkopff- , die Sache zu beenden. Und dies hat natürlich Geld gekostet wie der folgende Afghanistan Krieg. Trotz allem ist diese Schuldenmacherei noch ein Klacks zu der Orgie, welche Obama seit seiner Machtübernahme feiert. Bis Ende der Amtszeit dürfte er 8-10 Billionen in den Sand gesetzt haben.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    Ich eröffne diesen Thread um themenfremde Beiträge aus anderen Foren unterzubringen.

    Beat_Mod
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    AW: USA - Kriegspolitik

    @Commodore:

    Das "musste", wie Du beliebst zu schreiben, kann man im eben veröffentlichten Buch von Peter Baker nachlesen:
    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland...jemanden-in-den-Hintern-treten/story/11582408

    Jeder darf sich seine eigene Meinung über die Weltpolitik machen, sei sie auch noch so hirnspinstig - aber Deine Lobhudeleien für Bush & Co und die Republikaner kannst Du Dir sparen, die nimmt keiner mehr ernst.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    AW: USA - Kriegspolitik

    Ein trauriges Jubiläum

    Am 22. November jährt sich die Ermordung J.F. Kennedys zum 50. Mal.

    Bei seiner Rücktrittsrede im Januar 1961 sprach Präsident Ike Eisenhower visionäre Worte:
    Ex General Eisenhower wusste, wovon er spricht.
    Vor dem 2.WK waren die USA-Streitkräfte nicht bedeutender als diejenigen Portugals. Nach dem Ueberfall auf Pearl Harbor wurde deren industrielle Produktion total auf Krieg umgestellt. So kam z.B. 1942 bis 1946 kein einziges neue Model Personenwagen aus den Autowerken. Am Ende des Krieges beschäftigte die Kriegsmaterialindustrie direkt 3,5 Mio Personen und hatte einen enormen Ausstoss. Ein riesiger, neuer Industriezweig war entstanden und brauchte einen Absatzmarkt. Zum "Glück" für ihn gab's dann gleich den Koreakrieg. Nach dessen Waffenstillstand aber entstand eine Bedarfslücke. Deshalb drängten diese Kreise für ein Engagement in Vietnam, nachdem sich die Franzosen zurückgezogen hatten.

    Präsident JF Kennedy aber wollte die Truppen aus Vietnam abziehen und unterzeichnete ein entsprechendes Dekret. Das passte den Waffenindustriellen, welche ihre Profite davonschwimmen sahen, natürlich überhaupt nicht. Bell Helicopter stand mangels Aufträgen am Rande des Konkurses. Desshalb musste der Präsident "entfernt" werden.
    Man kann über diese Verschwörungstheorie geteilter Meinung sein, die Indizien aber sind erdrückend. Abgesehen von der ballistischen Unmöglichkeit der 3 geziehlten Treffer innert 6 Sekunden aus einem nicht automatischen Gewehr, mit einer Schussbahn um 2 Ecken, weist der Umstand, dass die Verhaftung Lee Harvey Oswalds wegen der Zeitverschiebung in Sidney versehentlich 4 Stunden bevor sie tatsächlich stattfand, mit Polizeifoto und kompletem Lebenslauf veröffentlicht wurde, darauf hin, dass das ganze Szenario bis ins kleinste Detail sorgfältig konstruiert und vorausgeplant war. Natürlich musste der fabrizierte Sündenbock Oswald auch sterben, damit er nicht aussagen konnte.
    Kennedy war noch nicht unter der Erde, hatte der schleunigst vereidigte Vize- und Ersatzpräsident Johnson bereits das Dekret rückgängig gemacht. Wenn er nicht aktiv am Staatsstreich, wie sich der ex Kommandierende der Präsidentengarde ausdrückte, beteiligt war, dann doch mindestens gekauft – ein Verräter.
    Diese Klicke der Waffenindustriellen, verbandelt mit der Militärführung ist in Tat und Wahrheit gefährlicher als die Mafia!
    Der Vietnamkrieg endete bekanntlich mit einer Niederlage und Blamage der USA.

    10 Jahre waren vergangen nach dem 1. Golfkrieg, in welchem die Waffenindustriellen aus dem Vollen absahnen konnten. Nun aber darbten sie wieder – kein Krieg in Aussicht.

    9/11!
    Ich stehe den verschiedenen diesbezüglichen Verschwörungstheorien eher skeptisch gegenüber. Aber handfeste Verdachtsmomente bestehen: Einer Mafia, die aus Profitgier nicht davor zurückschreckt, einen Präsidenten zu ermorden und über 58'000 Amerikaner in den Tod zu schicken, von den Millionen Vietnamesen nicht zu reden, ist auch 9/11 zuzutrauen. Wie auch immer, zumindest war es für sie ein willkommener Vorwand, Präsident Bush in 2 Kriege zu nötigen. Dazu diente auch die bewusste Falschinformation über Husseins angebliche Massenvernichtungswaffen, welche nie gefunden wurden.

    Wahrlich, Eisenhower hatte prophetische Worte, leider verhallten sie.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!

Diese Seite empfehlen