1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Stopp-Werbung Briefkastenkleber

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Forum" wurde erstellt von admin, 12. 06. 2015.

Stopp-Werbung Briefkastenkleber 4.7 5 3votes
4.7/5, 3 Bewertungen

  1. Rico

    Rico FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    21. 05. 2006
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mittelland
    Ok, dann braucht's aber gar keinen Briefkasten mehr. Oder braucht's den noch für die unadressierten Sendungen?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Pents

    Pents

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    10. 06. 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Ich weiß nicht inwiefern die Verweigerung von Werbung per Aufkleber rechtskräftig ist
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Alexander

    Alexander Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 04. 2011
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Luzern
    Wie schon auf der vorherigen Seite geschrieben:

    Das ignorieren des "Keine Werbung Aufklebers" ist bedauerlicherweise nicht strafbar.

    Bei der Revision des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (2012) stand zur Debatte, ob man unerwünschte Briefkastenwerbung (genauso wie unerwünschte Telefonwerbung) unter Strafe stellen sollte. Man (bzw. die Bürgerlichen) entschied dann aber dagegen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Rico

    Rico FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    21. 05. 2006
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mittelland
    Es wäre aber auch nicht strafbar, von der Post trotz "Bitte keine Werbung"-Kleber erhaltene unadressierte Werbung in den nächsten Postbriefkasten zu werfen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen