1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

"Selbstmoderation?"

Dieses Thema im Forum "Dorfplatz" wurde erstellt von tip, 10. 03. 2016.

"Selbstmoderation?" 4.3 5 3votes
4.3/5, 3 Bewertungen

  1. tip

    tip

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    4. 02. 2016
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    @tapir
    Ich will mich nicht "necken" mit Typen wie "abcdef" sondern es soll OHNE Vermüllung, Provokationen und Persönliches weiter gehen um das "fundierte Kritik üben" in der Sache und zum Thema des dortigen Threads.
    Wie soll das gehen mit der "Selbstmoderation", erklär es mir mal am Beispiel dieser Vermüllung, Provokation und Beleidigung hier und davor:
    http://www.politik-forum.ch/threads...psychiater-ermitteln.7391/page-12#post-321208

    Ich habe den Beitrag gemeldet aber er steht immer noch dort, es gab keine Reaktion einer "Moderation" und auch keine Reaktion nachdem ich die Adresse im Impressum angeschrieben habe.
    Dieser User ist ausschliesslich und zu 100 % substanzlos dabei zu provozieren und zu beleidigen, ich will das nicht und ich will mich auch mit niemand "necken" hier.
    So, und jetzt sag mir mal, wie man das mit "Selbstmoderation" lösen kann.
    Ich will auch nicht meinen eigenen Thread weiter mit diesen themenfremden Dingen selbst zumüllen, ich protestiere dagegen dazu gezwungen zu werden, mich mit so einem Dreck überhaupt befassen zu müssen, überhaupt meine Zeit verschwenden zu müssen um diesen Thread hier zu starten.
    Es geht um 100-ige reine Provokation durch diesen User, ich bat darum das zu entfernen und warum ist es jetzt immer noch ein Thema?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. tip

    tip

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    4. 02. 2016
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Nachtrag:
    Zwischen "necken" und "provozieren" und "beleidigen" ist hier ein schmaler Grat, deshalb werfe ich hier dem User BISHER kein schweres Vergehen vor und denke nicht an eine "Strafe".
    Wenn jemand so etwas aber ausdrücklich nicht möchte man das auch ausdrücklich schreibt, ist es dennoch etwas wo man dann den Wunsch eines Threaderöffners respektieren sollte.
    Letztlich jedoch läuft alles hier auf folgenden Missstand hinaus. Die Masse der Leute kann einfach nicht umschalten von ihrem gewohnten Trott bei dem ein Forum rein zum belanglosen Plaudern da ist. Sie sind faul und lesen nicht richtig und kapieren deshalb einfach nicht, wie real und brisant das alles ist.

    http://www.politik-forum.ch/threads...-psychiater-ermitteln.7391/page-5#post-320760

    http://www.politik-forum.ch/threads...-psychiater-ermitteln.7391/page-6#post-320818

    http://www.politik-forum.ch/threads...psychiater-ermitteln.7391/page-11#post-321096

    Man liest es nicht richtig und denkt einfach entweder gar nichts oder eben nicht im Traum, wie real und brisant das ist. Man denkt das könne doch gar nicht sein, dass hier ein Einzelner richtig liegt gegenüber der "Intelligenz" und "Kompetenz" einer ganzen Nation. Staatskrise wenn die Experten der Behörden, die Medien und Politiker ERNEUT völlig auf dem Schlauch stehen? Daran glaubt man nicht.
    Dabei BEWEISE ich anhand eines realen Beispiels, wie in Deutschland vor 7 Jahren alles exakt vergleichbar fast genauso war, wie ich Recht behalten hatte und nur ein Betrug an der Öffentlichkeit das damals verschleiert hat.
    Will man in der Schweiz auch auf Lug und Trug setzten?
    Auf was vertrauen solche Leute, wenn sie das heute belächeln? Wahrheit, Recht und Gesetz oder gar "Gott" können es nicht sein, eher das Gegenteil.
    Und genau diese Haltung wird dann zusätzlich dokumentiert durch derartig realitätsverlustige Provokationen, gegen die ich mich wende..., weil sie eben auch andere Leser desorientieren und die Realisierung der Realität, zu der es hinzuführen gilt, nicht fördern....
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    tip, 10. 03. 2016
    Last edited by tip; at 10. 03. 2016
    #2
  3. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    Unsinn!
    User @abc def gehört eindeutig zu denjenigen, welcher eine sehr hohe Substanz in seinen Beiträgen belegt. Ebenfalls gehört er zu denjenigen, welche nicht einfach behauptet, sondern mit Quellen unterlegt.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.220
    Zustimmungen:
    443
    Es ist in der Tat so, dass man hier ein gewisses dickes Leder braucht, um sich nicht unterkriegen zu lassen. Zum Einen ist es nötig, damit solche Foren nicht verweisen, was vielleicht sogar das Ziel von Trollen sein könnte, zum Anderen ist es das Recht von allen sich zu wehren, und man sollte dies auch nutzen.

    Ein Problem ist auf jeden Fall, dass ein Forum mit ein paar Benutzer keinerlei oder nur ganz wenig Einkünfte bringt. Ein sich lohnender Aufwand, in Form von Gegenleistungen wie Überlebensmanna (Geld), ist sehr schwierig zu erreichen mit einem Forum. Deshalb muss man wählen zwischen so viel wie möglich Benutzer, die so viel wie möglich die Site besuchen, oder strengere Vorgehensweisen, was möglicherweise weniger Benutzer bedeutet.
    Die Frage steht offen, ob man mit nur anständigen sachlich diskutierenden Benutzer mehr Benutzer anlocken kann, oder ob die Obergrenze mit anständigen Benutzer schon erreicht ist, und die Betreiber einfach nur froh sind dass ein paar Benutzer die Site besuchen, und dann halt beleidigt, gehetzt, verhöhnt und getrollt wird.

    Man muss sicherlich akzeptieren, dass eine Moderation nicht täglich möglich ist, weil es ja eine Gratisarbeit ist oder die Betreiber sogar drauf legen. Aber man kann sich selbstverständlich fragen, warum Beleidigungen nicht oder zu wenig bestraft werden. Dies können wohl nur der Betreiber oder die Moderatoren selber erklären.

    Aber als längerfristiges Experiment betrachtet, mit einem dicken Leder ausgestattet, ist es schon ziemlich erstaunlich, wie viele Idioten es nur schon in der Schweiz gibt wenn man das hier prozentual auf die Bevölkerung überträgt. ;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. JohnnyHoliday

    JohnnyHoliday Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 01. 2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    In der Tat!;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. tip

    tip

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    4. 02. 2016
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    @razzar
    Gut analysiert, das sehe ich so ähnlich.
    Ich denke auch, dass man sich mit verschiedenen Situationen arrangieren und sich behelfen kann.
    Wichtig sind halt Orientierungsmöglichkeiten und eine gewisse Berechenbarkeit, dann kann man sich schon anpassen, oft kommt dann aber gerade irgendwann von den Pappenheimern die Mimosigkeit mit Drang zum Rockzipfel....
    [​IMG]
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    tip, 10. 03. 2016
    Last edited by tip; at 10. 03. 2016
    #6
  7. tapir

    tapir Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 01. 2006
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    71
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zürich
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!

Diese Seite empfehlen