1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Schummel-Wikipedia - Schaufenster eitler Velogenheit?

Dieses Thema im Forum "Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von leon Mod, 2. 09. 2007.

Schummel-Wikipedia - Schaufenster eitler Velogenheit? 4.3 5 3votes
4.3/5, 3 Bewertungen

  1. leon Mod

    leon Mod Guest

    Neuer Benutzer
    Die wohl meistgenutzte Lexikon der Welt mutiert zu einem verlogenen, von Wirtschaft und Promis missbrauchten kaum noch glaubwürdigen Lexikon. Wenn das tatsächlich so ist, wie die Sonntagszeitung schreibt, kann wohl jeder nach seinem Gutdünken darin herunwursteln und das WP-Lexikon zu einer verlogenen Werbeplattform für Selbsdarsteller, die in einer solchen dekadenten Form der Eitelkeit jegliche Achtung verlieren, missbrauchen – ausgerechnet von den rechten Misbrauchisten köppelscher Fasson.

    Das Wikipedia hat für mich unter solchen Voraussetzungen jegliches Interesse verloren.

    So ist weiter über die Weltwoche und die Aktivitäten des Roger Köppel zu lesen:

    Wie glaubwürdig sind für euch solche Lexika, die, wie sich zeigt unkontrolliert von jedem verfälscht werden können? Und - wer liest diese Warnungen betreffend die Glaubwürdigkeit schon???
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. 09. 2007
  2. Nordlicht

    Nordlicht Guest

    Neuer Benutzer
    AW: Schummel-Wikipedia - Schaufenster eitler Velogenheit?

    http://trust.cse.ucsc.edu/

    Unter diesem Link läuft versuchsweise ein Programm :idee: , von welchem seine Entwickler überzeugt sind die Zuverlässigkeit von Wikipedia-Beiträgen und insbesonders ihrer Autoren überprüfen zu können.
    Im Folgenden zitiere ich einen entsprechenden Zeitungsbericht:

    Das unter Leitung des kalifornischen Informatik-Professors Luca de Alfaron entwickelte Programm färbt fragwürdige Teile von Wiki-Beiträgen orange ein. Je dunkler die orange Einfärbung desto fragwürdiger ihr Wahrheitsgehalt.

    Das Programm ermittelt im Besonderen wie sich ein abgesetzter Artikel in der Folge behaupten kann. Je weniger Korrekturen an ihm vorgenommen werden desto zuverlässiger sein Wahrheitsgehalt. De Alfaron möchte das Programm in Wikipedia einbinden. Eine Stellungnahme der Lexikonbetreiber steht noch aus.

    Anm.: Habe selbst das Programm nicht getestet. Wenn es das Katz- und Mausspiel (Editieren von Wikipedia-Beiträgen) nur auf eine andere Ebene verschiebt, ist sein Nutzen natürlich fraglich.
     
  3. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    3.666
    Zustimmungen:
    218
    Geschlecht:
    männlich
    https://kenfm.de/propaganda-in-der-wikipedia/

    Ausführlicher Beitrag über "rechte Misbrauchisten":
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Landberner

    Landberner

    Benutzer
    Registriert seit:
    7. 07. 2018
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    12
    Geschlecht:
    männlich
    1) Wikipedia ist im allgemeinen zuverlässig, Herr Mod.
    2) Manchmal tauchen verfälschte Einträge auf.
    3) Sie werden korrigiert.
    4) Auch Sie können Fehler melden.
    5) Dazu müssten Sie die Fehler im Eintrag zu Herrn Köppel korrekt zitieren.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    3.666
    Zustimmungen:
    218
    Geschlecht:
    männlich
    Das stimmt nur bei naturwissenschaftlchen Themen. Bei Geopolitik und Geostrategie ist Wiki extrem unzuverlässig. Das wüsste prinzipiell auch die SRG:
    https://www.srf.ch/news/regional/gr...es-braucht-mehr-transparenz-ueber-die-autoren

    Die SRG kommt aber natürlich nie und nimmer an richtige gute Medien heran, die sich ebenfalls mit dem den Autoren in Wikipedia beschäftigen!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    3.666
    Zustimmungen:
    218
    Geschlecht:
    männlich
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Milo

    Milo Parteilos

    Benutzer
    Registriert seit:
    19. 05. 2018
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    24
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Brig-Glis
    Wer's glaubt, kommt in den Himmel, wo schon längstens der Herrliberger Zampano Christoph, euer Gottes-Ablöser, das Szepter führt.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen