1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Personenfreizügigkeit kündigen?

Dieses Thema im Forum "Asyl- und Ausländerpolitik" wurde erstellt von Beat, 22. 11. 2009.

Personenfreizügigkeit kündigen? 4.7 5 7votes
4.7/5, 7 Bewertungen

  1. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    SVP will Personenfreizügigkeit aufkündigen
    Das ist wirtschaftlich so ziemlich das Dümmste. Ist der Verdiener alleine hier, schickt er den Grossteil seines Lohnes an seine Familie im Ausland. Lebt aber seine Familie auch hier, fliessen seine gesamten Haushaltausgaben in unsere Wirtschaft zurück.

    Im Uebrigen, wenn's immer noch Einwanderung gibt, so bedeutet das, dass es immer noch offene Arbeitsplätze hat.
    :(
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Dingaan

    Dingaan

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    23. 07. 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    AW: Personenfreizügigkeit kündigen?

    Ausserdem ist es noch kein Jahr her, dass das Volk die PF angenommen hatte. Die SVP tut sich manchmal schwer mit dem Willen des Volkes.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. BMW

    BMW

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    9. 06. 2009
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    AW: Personenfreizügigkeit kündigen?

    Beat

    jaja, offene Arbeitsstellen mit einer Arbeitslosenquote von 5%! Natürlich kommen mehr Ausländer in die Schweiz, die sind ja auch günstiger als die Schweizer. Schweizer werden in die Arbeitslosigkeit entlassen und durch günstige Ausländer ersetzt!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Dingaan

    Dingaan

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    23. 07. 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    AW: Personenfreizügigkeit kündigen?

    Nein, vom gegenwärtigen Anstieg der Arbeistlosigkeit sind Ausländer stärker betroffen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    AW: Personenfreizügigkeit kündigen?

    Wie wärs, wenn da mal der Hebel bei den Arbeitgebern angesetzt würde. Die sind ja fast alle Bürgerliche (FDP, SVP) -Mitglieder oder -Fans und müssten eigentlich auf die Parteistrategen hören. Aber Solidarität und Nationaldenken (Schweizer bevorzugen) sind halt in diesen Kreisen Fremdwörter.

    Es ist halt sooo schön und eeedel, im Albisgüetli den Patriotismus hoch zu jubeln und ihn dann am selben Abend wieder in den Schrank zu stellen!
    :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. 11. 2009
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. BMW

    BMW

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    9. 06. 2009
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    AW: Personenfreizügigkeit kündigen?

    Also die FDP spielt sich nicht also grosse Patriotin auf, du wirst wohl die SVP meinen... Wie du ja selber auch weisst, gibt es auch dort genügend faule Eier: Ca. 1/3 der SVP-Fraktion befürwortet die Personenfreizgüigkeit...leider, deshalb streiche ich die PFZ-Befürworter bei Wahlen auch immer durch und ersetze diese durch Leute aus dem Patrioten-Flügel!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. ehm

    ehm Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 05. 2006
    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    13
    AW: Personenfreizügigkeit kündigen?

    Das ist schlicht und ergriffen ein plakatives dummes Geschwätz - aber......

    BMW wir sicher bereit sein, Bahnhofsscheissen zu putzen .....

    Es wird von der SVP argumentiert, die Schweizer hätten Zig-Tausend Arbeitsplätze verloren, während gleichzeitig Ausländer in noch höherer Zahl und wesentlich zu günstigeren Lohn Bedingungen eingestellt würden. Und darum müsse man umgehend dafür sorgen, dass dem ein Riegel vorgeschoben würde. Es wird so getan als würden diese Ausländer den Schweizern Arbeitswilligen die Jobs wegschnappen.

    Das ist blanker Unsinn. Was nicht erwähnt wird, ist, dass es sich nicht um die von Schweizern verlorenen Arbeitsplätze handelt, die von Ausländern besetzt wurden, sondern grossmehrheitlich um Arbeitsplätze, für die keine Schweizer mehr gefunden wurden, für die die Schweizer schlicht zu nobel sind oder nicht in genügender Zahl, auch im Bereiche höheren Ausbildungsstandards, zu haben waren und heute wie auch zukünftig zu haben sind. So beispielsweise in der Gastronomie in den Arzt- und Pflegeberufen (Heime und Spitäler), in den Strassen- und Gebäudereinigungs- und Abfallbeseitigungsberufen - also in der Beseitigung unseres Wohlstandsdrecks. Und - last but not least - auch in der von der SVP so sehr gehätschelten Landwirtschaft.

    Ich nehme an, dass die SVP dafür besorgt ist, dass diese heute noch von Ausländern besetzten Jobs neu (wieder?) von Schweizern zu besetzen sind - im Bedarfsfalle sogar von ihren patridiotischen Mitgliedern selbst. Dazu wäre jeder SVP-Pamphlet - auch der hier schreibende BMW - direkt verpflichtet, sich zur Verfügung zu stellen - egal, um was für einen Arbeitsplatz es sich handelt - selbst zum Scheissenputzen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!

Diese Seite empfehlen