1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Mutti Merkel am Ende

Dieses Thema im Forum "Politik weltweit" wurde erstellt von tapir, 11. 11. 2015.

Mutti Merkel am Ende 4 5 3votes
4/5, 3 Bewertungen

  1. tapir

    tapir Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 01. 2006
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    71
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zürich
    Ein leicht verfrühter Nachruf in Stichworten (und dazu passenden Zitaten):

    Euro-Krise ("Scheitert der Euro, scheitert Europa!")
    Tsunami/Fukushima-Krise ("Es zeigt sich ... wie sicher unsere Atomkraftwerke sind!")
    Griechenlandkrise ("Alternativlos!")
    Autobahnmaut ("Mit mir wird es keine PKW-Maut geben!")
    BND-Affäre ("Wir haben Aufklärungsbedarf!")
    Flüchtlingskrise ("Wir schaffen das!")

    Jung, Guttenberg, Wulff, Schavan ("Vollstes Vertrauen!")
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. 11. 2015
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    tapir, 11. 11. 2015
    Last edited by tapir; at 11. 11. 2015
    #1
  2. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    Ich gehe davon aus, dass bereits eine Übergangregierung installiert wird. Die Sicherheitsexperten arbeiten auf Hochtouren. Dr. August Hanning, Ex BND Chef hat einen Zehnpunkte Plan entworfen, den Merkel ausführen muss.

    Hannings 10-Punkte-Programm Ex-BND-Chef: Frau Merkel, erklären Sie, dass wir keine Migranten mehr aufnehmen können
    http://www.focus.de/politik/deutsch...ranten-mehr-aufnehmen-koennen_id_5038180.html

    Schäuble wird dann übernehmen bis Neuwahlen ausgerufen werden. Die Zeit für von und zu Guttenberg ist reif und Friedrich Merz muss wieder einrücken. Merkel ist bald Geschichte, weil sie sicherheitspolitisch den grössten Schnitzer seit dem 2. WK sich geleistet hat.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Commodore, 11. 11. 2015
    Last edited by Commodore; at 11. 11. 2015
    #2
  3. Conchita M

    Conchita M Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    20. 11. 2014
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    57
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Irgendwo im Säuliamt
    Also, ich war nie Merkel-Fan und bin es auch jetzt nicht, aber zu euch beiden fällt mir nur eines ein:

    Was kümmert es die deutsche Eiche, wenn sich ein Eber an ihr reibt?


    Auch C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    brille gefällt das.
  4. tapir

    tapir Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 01. 2006
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    71
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zürich
    Merkel eine deutsche Eiche? Haha, genau.
    Ich finde es eher spannend, wie sie es geschafft hat, ihre Nicht-Politik den Deutschen für 11 Jahre als Politik zu verkaufen. Erreicht hat sie nichts. Kein Problem gelöst. Alles nur ausgesessen. Man könnte meinen, sie hat ihre politischen Abgaswerte mit Schummelsoftware geschönt.

    @Commodore : Interessant, der 10-Punkte-Plan!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Rosimon

    Rosimon Parteilos

    Benutzer
    Registriert seit:
    25. 10. 2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Basel
    Die Aussage der Deutsche Bundeskanzlerin Angel Merkel welche Sie öffentlich über die Medien verbreiten lies; „Wir nehmen alle Flüchtlinge auf und wir schaffen dies“. Zeigt nun klar wie Deutschland funktioniert, nämlich nicht. Momentan herrscht Chaos in sämtlichen zuständigen Amtsstellen. Im weiteren hat Frau Dr. Angela Merkel mit Ihrer unüberlegten Äußerung ganz Europa in eine unübersichtliche Situation gebracht. Nun da sie merkt das Deutschland die Situation nicht mehr im Griff hat, stellt sie an die anderen Länder Forderungen sich an der Aufnahme von Flüchtlingen zu Beteiligen. Ich hoffe das die anderen Europäischen Länder noch einen Rest Stolz und Vernunft haben und endlich wieder im Nationalen eigenen Interesse Entscheidungen treffen und nicht nur wie ein „Schoßhund“ (folgsamer Untertan) hinter der Deutschen Kanzlerin Angela Merkel herlaufen.
    Mehr dazu: http://www.klartext-journal.com/brennpunkt 2.htm
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Rosimon, 12. 11. 2015
    Last edited by Rosimon; at 12. 11. 2015
    #5
  6. Conchita M

    Conchita M Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    20. 11. 2014
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    57
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Irgendwo im Säuliamt
    Das hat sie so zu keinem Zeitpunkt gesagt. Wenn du das nicht belegen kannst, ist es eine Lüge, eine Verleumdung und außerdem schlicht nicht die Wahrheit, denn Deutschland nimmt beileibe nicht alle Flüchtlinge auf.

    Ich wüsste auch gerne, was sie denn, deiner Meinung nach, mit ihrer Politik bezwecken will. Die Bundesregierung hält sich schlicht an ihre rechtsstaatlichen Verpflichtungen (Asylrecht und Flüchtlingskonvention), sowie eigentlich normale Prinzipien der Mitmenschlichkeit.
    Das machen die ohnehin. Flüchtlinge haben keine Wählerstimmen zu vergeben.

    conchita dixit
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Rosimon

    Rosimon Parteilos

    Benutzer
    Registriert seit:
    25. 10. 2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Basel
    Hallo, Conchita.M.
    Ganzer Artikel zu Lesen unter:
    http://www.cicero.de/berliner-republik/fluechtlingspolitik-merkels-schwerster-fehler/59835$
    Merkels Marschbefehl

    In dieser Pressekonferenz hat Angela Merkel den katastrophalsten Fehler ihrer Amtszeit begangen, indem sie sagte, „wir schaffen das“ und damit all jene Flüchtlinge in Marsch setzte, die Deutschland und Europa jetzt an die und über jede Grenze der Hilfsbereitschaft führt.

    Vor einigen Tagen habe ichan dieser Stelle noch darüber sinniert, was Merkel zu diesem unbedachten Wording gebracht haben mag, nachdem sie sechs Wochen vorher einem palästinensischen Mädchen genau das Gegenteil gesagt hatte: „Wir können nicht alle nehmen."

    Es ist aber eigentlich auch egal, warum sie es getan hat. Fakt ist: Es war ein katastrophaler Fehler, der alle Schleusen geöffnet hat. Am Wochenende hat in einer Not-Pressekonferenz ihr Innenminister einen hilflos anmutenden Versuch unternommen, in Merkels Auftrag die Schleusen wieder zu schließen, in dem Schengen befristet außer Kraft gesetzt wurde. Sie hatte nicht den Schneid, vor ihr Volk zu treten und selbst einzuräumen, dass sie – aus welchem Motiv auch immer – einen fatalen Fehler gemacht hat.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!

Diese Seite empfehlen