1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Fukischima ?

Dieses Thema im Forum "Atompolitik" wurde erstellt von stone, 17. 07. 2011.

Fukischima ? 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. stone

    stone

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    17. 07. 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also das ganze grenzt jetzt an einen Witz. Erinnere daran wie unser Bundesrat den Buss und Bettag eingeführt hatte....ist nachzulesen. Also kurz : zurück zu alten Werten !!!

    Stone
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Hoschi

    Hoschi

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 05. 2011
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Bitte Verweis auf den Titel nachreichen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Willi Tell

    Willi Tell

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    11. 09. 2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Man betrügt uns mit falschen Daten,
    http://www.youtube.com/watch?v=A9Kd5J6Ykq4
    Man vermittelt uns ein falsches Bild über Radioaktivität
    http://www.nagra.ch/g3.cms/s_page/80210/s_name/radioaktivitaet
    Die Lüge von Tschernoby auf der Waage
    http://www.ippnw.de/atomenergie/atom-gesundheit/tschernobylfolgen/arti kel/456aa31ce7/die-luege-von-tschernobyl-auf-der.html
    Alexander Gloog über Fukushima
    http://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/alexander-glogg-ueber- elektrosmog-fukushima/

    Angst ist die schlimmste Pille.

    Atom steht alleine in der Interessen der Waffenindustrie
    http://www.atomwaffena-z.info/atomwaffen-initiativen/geschichte-der-an ti-atom-bewegung/index.html

    wie lange ignoriert man noch die Stimme und Bedürfnisse des Volkes in einer Demokratie???
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.546
    Zustimmungen:
    476
    Bis die letzten Höhlenmenschen von Pissnelken à la Machtbesessene ausgestorben sind...
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. leonforte

    leonforte Guest

    Neuer Benutzer
    vor 2000 jahren hiess es brot und spiele und heute heisst es energie und spiele (internet = 1x mühleberg) ..... :))

    auch wenn es gewisse hier drin nicht wahrhaben wollen, evolution ist ein sehr langsamer prozess und wie wir sehen sind wir in 2000 Jahren nicht sehr viel weiter gekommen.
     
  6. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.546
    Zustimmungen:
    476
    Och ne die Solarzellen auf dem Dach zusammen mit dem Wasserstrudelkraftwerk braucht kein Mühleberg :).

    Das heisst nicht dass es so weiter gehen muss. Immerhin wissen wir wer warum die Gesellschaften gebremst hat und wie genau sie das getan haben. ;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. leonforte

    leonforte Guest

    Neuer Benutzer
    sicher, nur die preislichen auswirkungen lassen sich mit dem bonmot nach brot und spielen nicht mehr unter einen hut bringen .......

    :))
    das grösste problem dürfte die anspruchshaltung der leute sein. die wollen billigen strom, keine windrädli weil sie krach machen, keine solarzellen, weil sie nun merken, dass die heute alles andere als billigen strom produzieren, keine zusätzlichen wasserkraftwerk, weil das zu weniger naturbelassenen gewässern führt, keine akw's weil das gefährlich ist, usw.

    das problem ist, dass jene die erzählen, dass ihre lösung die beste sei und nichts kostet inzwischen die glaubwürdigkeit verloren haben. es ist längst klar, dass es ziemlich teuer wird - so oder so - spielt gar keine rolle und damit kommt die diskussion um die laufzeiten. denn das ist der einzige schalter an dem gedreht werden kann!
     

Diese Seite empfehlen