1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Fast Unmöglich

Dieses Thema im Forum "Dorfplatz" wurde erstellt von Komisch, 28. 03. 2015.

Fast Unmöglich 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. Komisch

    Komisch Parteilos

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    26. 10. 2013
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ich schreib‘s mal hier rein, obwohl ich glaube, dass es mit Politik schon etwas zu tun hat.

    Von den Medien werden wir wieder einmal informiert, dass ein Verrückter kranker Deutscher Pilot ein Flugzeug mit 150 Personen an Bord über einen 8-10 Minütigen Sinkflug, das heisst also schön langsam und nicht im Sturzflug in die Französischen Gebirge gesteuert hat.

    Ich behaupte, dass es nicht möglich ist 8-10 Minuten lang unter solchen Stress ruhig zu Atmen und dabei keinen anderen Laut von sich zu geben, nicht einmal ein kleines Hüsteln oder so. Auch nicht eine Sekunde bevor es Knallt. Das könnte eventuell ein Indischer Fakir welcher seine Körperfunktionen komplett unter Kontrolle hat. Aber ganz sicher nicht ein ganz gewöhnlicher Pilot.

    Für mich steckt da wieder einmal die Macht der Politik dahinter um die Lufthansa nicht wegen Technischen Problemen zu belasten. Was das ganze kosten wird ist für die unwichtig.

    Nur die Politik hat die Möglichkeit die Medien zu beeinflussen uns aufzutischen was wir hören sollen.

    Interessant was hier andere denken davon???
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    Es passieren immer wieder Sachen, welche nicht nachvollziehbar sind OHNE dass es sich um eine Verschwörung handelt.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Pallas Athene

    Pallas Athene Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    8. 09. 2014
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    60
    Fast unmöglich ist hier allein die Absurdität deiner Argumentation. Nur weil ein Flugzeug 8-10 Minuten lang kontrolliert sinkt, heisst das keinesfalls, dass der Pilot während dieser ganzen Zeit nicht mal gehüstelt hat (?!?). Und das lange, gleichmässige Sinken deutet auch gerade nicht auf einen technischen Defekt hin, sondern eben genau auf das, was allen Berichten und aller Wahrscheinlichkeit nach tatsächlich geschehen ist, eben dass der Sinkflug von einem Menschen gewollt und gesteuert war. Es ist auch völlig unplausibel, dass die Lufthansa eher einem depressiven Piloten die Schuld in die Schuhe schieben würde, als einen technischen Defekt, wenn es einen solchen gäbe, für das Desaster verantwortlich zu machen. Bei einer technischen Ursache können sie irgendwas wie "leider gewähren nicht einmal die bei uns angewandten, weltweit höchsten Sicherheitsstandards absolute Sicherheit...blablabla...werden die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen...das fragliche Teil sollte ohnehin in den nächsten 3 Monaten ausgewechselt werden...3000 andere Maschinen dieses Typs sind weltweit im Verkehr und selbst hatten wir mit ihnen auch noch nie Probleme" usw. aufsagen. Dagegen muss sie jetzt der Öffentlichkeit erklären, wieso es bei ihr erlaubt war, dass sich nur ein Pilot im Cockpit aufhielt, wieso psychische Tests nicht häufiger durchgeführt werden, warum der Pilot nach seiner zwangsweise auferlegten Auszeit wieder fliegen durfte usw. Grundsätzlich ist der Vertrauensverlust bei einem technischen Fehler wohl geringer, als wenn einer, der alle möglichen Tests über sich hätte ergehen lassen müssen, absichtlich 150 Menschen in den Tod reisst. Kommt hinzu, dass sie bei einem technischen Defekt auch die Lieferanten für verantwortlich hätten erklären können; stattdessen müssen sie nun beweisen, dass sie bei Auswahl, Instruktion, Aufsicht usw. die nötige Sorgfalt aufwandten, ansonsten drohen pro Opfer Millionenklagen (laut Aviatikrechtsexperten).
    Es ist also wirklich nicht ersichtlich, welches Interesse die Lufthansa an dieser Geschichte hätte (abgesehen davon, dass sie das ohnehin nicht alles hätte inszenieren können).
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Pallas Athene, 28. 03. 2015
    Last edited by Pallas Athene; at 28. 03. 2015
    #3
  4. Komisch

    Komisch Parteilos

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    26. 10. 2013
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    männlich

    Du bist auch einer der alles was die Medien uns vorgaukeln einfach als richtig annimmst.
    Eigentlich dürfte klar sein, dass wir durch die Medien immer nur teil Wahrheiten zu hören und sehen bekommen. Auch die Medien wissen nicht immer was wahre und was unwahre Meldungen sind.
    Nochmals ich behaupte, dass es nicht möglich ist bei vollem Bewusstsein diesen 8-10 Minütigen Sinkflug ohne irgendein Geräusch ausser dem Atmen zu machen. Dazu noch mit dem Krach welcher von ausserhalb der Kabine psychisch auf ihn eingewirkt haben musste, sollte er bei Bewusstsein gewesen sein. Warum wohl stellen die diese 8-10 Minuten angeblicher Audioaufzeichnung nicht der Öffentlichkeit zur Verfügung?? Existieren diese Aufzeichnungen überhaupt? Viele Fragen für welche wir nie eine Antwort bekommen werden.
    Warum hat es im Cockpit von Flugzeugen keine Online-Videoüberwachung? Das ist auch so eine offene Frage nebenbei? Das ist mit heutiger Technik möglich. Dann würde man sehen können was dort drin los ist. Wenn dann ein Pilot die Videokamera abdeckt oder zerstört, dann wäre der Fall eigentlich plausibel und beweisbar gelöst. Die ganze Welt ist Videoüberwacht, angeblich um uns zu schützen. Wieso denn das Cockpit in Flugzeugen nicht?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Pallas Athene

    Pallas Athene Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    8. 09. 2014
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    60
    Und ich behaupte, dass es sehr viel wahrscheinlicher ist, dass er bei Bewusstsein war und willensgesteuert handelte, weil:
    1) das Flugzeug sonst von selbst den Sinkflug eingeleitet haben müsste;
    2) er gerade in diesem Moment bewusstlos hätte werden müssen;
    3)...aber zuvor noch aus irgendeinem Grund die Kabinentür hätte abschliessen müssen, wozu er ja kein Motiv hatte, wenn die Version der Presse, dass er das Flugzeug zum Absturz bringen wollte, nicht zutrifft;
    4) kein Grund ersichtlich ist, weshalb irgendjemand ein Interesse daran haben sollte, es so aussehen zu lassen, wie es aussieht, statt einen anderen, technischen Grund dafür verantwortlich zu machen, weil der Vertrauensverlust so viel höher ist;
    5) die Lufthansa - selbst wenn sie aus masochistischen Trieben diese Geschichte hätte konstruieren sollen - keine Möglichkeit gehabt hätte, die französische Staatsanwaltschaft bzw. die anderen Experten, die die Fakten ans Licht bringen, zu beeinflussen.

    Dagegen scheint mir dein Argument, dass man nicht ohne ein Geräusch ausser das des Atmens zu machen 8-10 Minuten lang einen Sinkflug durchführen könnte, etwas abzufallen; es ist einfach nicht überzeugend, weswegen jemand, nur weil es um ihn herum laut wird, ebenfalls in Geschrei oder ähnliches ausbrechen muss, erst recht nicht dann, wenn er diese Situation selbst geschaffen und mutmasslich seit langem geplant hatte.
    Weil die Öffentlichkeit nun mal nicht mit der Klärung der Sache betraut ist. Die Aufzeichnungen können sicher von denen, die ein schützenswertes Interesse vorbringen, eingesehen werden, wozu auch Journalisten gehören, die voneinander unabhängig das Vorhandensein derselben bestätigt haben.
    Weil das angesichts der Tatsache, dass man auf den Aufnahmen doch nur immer die zwei Piloten sähe, ganz einfach eine Geldverschwendung wäre; das variierende Element besteht im Gesagten; auch in diesem Fall konnte man ja den Ablauf widerspruchsfrei und zufriedenstellend nur durch Audioaufzeichnungen klären.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Pallas Athene, 29. 03. 2015
    Last edited by Pallas Athene; at 29. 03. 2015
    #5
  6. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.546
    Zustimmungen:
    476
    Die Menschen machen ja schon oft absichtlich viel grausame Dinge um sie dann jemand anderem in die Schuhe schieben zu können. Aber wenn der Pilot bewusstlos gewesen wäre, wie kommt dann der Sinkflug zu Stande? Ich kann mir nicht vorstellen dass ein Autopilot solche Dinge tut. Und wenn sich vorübergehend nur ein Pilot in der Kabine befindet, läuft bestimmt der Autopilot. Oder weiss da jemand etwas anderes?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.024
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    Sie werden!
    Im Dok-Film AF-447 (National Geographic) betreffend dem Absturz in den Atlantik werden die Szenen im Cockpit aufgrund der Tonaufzeichnungen mit Originalton nachgestellt. Auch da eine schallende Ohrfeige an die Airfrance-Pilotenausbildung - totales Versagen aller 3 Piloten!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Beat, 30. 03. 2015
    Last edited by Beat; at 30. 03. 2015
    #7

Diese Seite empfehlen