1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Das monumentale Versagen des Sozialismus in Brasilien und Venezuela

Dieses Thema im Forum "Wirtschafts- und Finanzpolitik" wurde erstellt von JohnnyHoliday, 14. 07. 2016.

Das monumentale Versagen des Sozialismus in Brasilien und Venezuela 4.7 5 3votes
4.7/5, 3 Bewertungen

  1. JohnnyHoliday

    JohnnyHoliday Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 01. 2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    Schon komisch, da wird vom Ende des Kapitalismus geschwafelt und gleichzeitig fahren zwei sozialistische Parteien, in etwas über 10 Jahren, zwei Länder in den Bankrott.

    In Venezuela hungern die Menschen, in Brasilien erhalten inzwischen Staatsangestellte nicht mal mehr ihre Löhne. Davon schreiben unsere linken Schreiberlinge, mit null praktischer Erfahrung, natürlich nie, sie sind überfordert. Aber über die USA, das sie auch nie besucht haben, sind sie Experten, bzw. sie glauben es zumindest. Allerdings gestaltet sich ihr Weg zum vermeintlichen Wissen über den amerikanischen Kontinent, zur holprigen Schotterstrasse.:D

    http://www.misesde.org/?p=11144

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/amerika/venezuela-das-ende-der-sozialistischen-epoche-13952597.html
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. tip

    tip

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    4. 02. 2016
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Unsinn, natürlich ist Sozialismus nicht gut, aber Deine Schlussfolgerungen sind hier falsch, weil Du nicht den kriminellen Imperialismus auf der Rechnung hast, wie er z.B. via USA oder via Weltbank etc. stattfindet.
    Lern erst mal etwas über das Thema "Economic Hitman" und die Auftraggeber solcher Aktionen.
    Ich sag nicht dass Venezuela und Brasilien alles richtig gemacht haben, aber zumindest Venezuela steht wie Russland total im Fokus des CIA etc.
    Wenn Du gelernt hast was ein "Economic Hitman" ist und wie und von wem er eingesetzt wird, hast Du auch gelesen was er den Regierungen sagt, was passiert wenn sie sich nicht so verhalten wie gewünscht. Venezuela hat man das schon vor vielen Jahren gesagt und jetzt wird dort ein Exempel statuiert, so wie eine Stufe weiter an Saddam oder Gaddafi oder wie sie alle heißen. Ziel ist es eine Regierung zu installieren die den USA bzw. den Bankern gefällt. Sehr viele ebenfalls bedrohte Staaten der Welt schauen nach Venzuela und deshalb ist den Bankern das Exempel so wichtig und sie geben um Russland und Venezuela zu schädigen sehr viel Geld aus um den Ölpreis noch eine Weile niedrig zu halten.
    Bei Venezuela war das Problem, dass man einst nicht den richtigen Diktator und Menschenfresser installieren konnte, den man dann wie Saddam und Gaddafi später jederzeit wieder militärisch "aus humanitären Gründen" absetzen kann.
    In Venezuela gibt es keinen Vorwand bisher militärisch einzugreifen, alles zu zerbomben und die Europäer den Wiederaufbau bezahlen zu lassen, deshalb blieb nur der Ölpreis, für dieses Versagen des CIA dass Venezuela ohne Menschenfresser geblieben ist und deshalb nicht militärisch angegriffen werden kann wurde der CIA sicher schwer gerügt von den Bankern aber der Weg über den Ölpreis hat ja nun auch funktioniert......
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. 07. 2016
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    tip, 16. 07. 2016
    Last edited by tip; at 16. 07. 2016
    #2
  3. JohnnyHoliday

    JohnnyHoliday Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 01. 2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    51
    Geschlecht:
    männlich

    Da schreibt ein gewisser John Perkins ein Buch mit dem Titel "Economic Hitman", und schon hat der tip die Erklärung, dass die USA die Schuld an der Misere in Brasilien und Venezuela hat.

    Lächerlich ist auch, zu glauben, dass die USA den Oelpreis bestimmen kann. Die US-Oelindustrie leidet ja selber wegen dem tiefen Oel-Preis.

    Wenn ich dann im Thread "Vierfachmord Rupperswil: Thema Spionagekameras in Umkleideräumen" ihre Beiträge lese, dann ist alles klar.:rolleyes:
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. tip

    tip

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    4. 02. 2016
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Na und, da gab es schon ganz andere "Investitionen", auch der Reichtagsbrand hat Hitler Geld gekostet oder 9/11 die USA, weil sowas kein Argument ist, dass das eigene Land (mit)geschädigt wird, führt dich die nächste Lektion hierher:



    Natürlich kannst Du aber auch den Antrag stellen:

    Sehr geehrter Herr tip,
    hiermit möchte ich Sie freundlichst bitten (Ihre) Weisheit von meinem Thread fernzuhalten.....
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Alexander

    Alexander Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 04. 2011
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Luzern
    Haha, nein, bitte nicht.

    Ich finde wenn sich unser psychotischer Fundichrist und unser berenteter Sozialistenhasser mit der Argumentationskompetenz eines 10 jährigen sich gegenseitig an den Karren fahren, kann es nur Gewinner geben :D

    Weitermachen!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Alexander, 16. 07. 2016
    Last edited by Alexander; at 16. 07. 2016
    #5
  6. Forteleon

    Forteleon FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 04. 2014
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    180
    Geschlecht:
    männlich
    also soweit mir bekannt ist, ist das Hauptproblem von Venezuela staatlich geregelte preise. bis mitte Februar kostete ein Liter benzin in Venezuela offiziell ein bisschen weniger als ein rappen ......
    da dieser preis von der venezuelanischen Regierung bestimmt wird, hat er nichts mit der USA, der cia oder sonstwelchen böööösen anderen zu tun, sondern wohl eher mit der wirtschaftspolitischen Unbedarftheit von Sozialisten ....
    logischerweise funktioniert eine wirtschaft nicht, in der die anbieter dazu angehalten werden unrealistisch tiefe preise für ihre güter festzulegen .... die anbieter werden sich hüten etwas zu produzieren, das sie mehr kostet, als es einbringt. da ist jedes nichtstattfindende Geschäft besser als ein Geschäft .... ergo im ganzen land gibt es eine riesige mangellage. nicht wegen den bösen anderen sondern weil die idioten um maduro so handeln. Venezuela fährt sich so betrachtet mit hochgeschwindigkeit selber an die wand. hätten die USA das ziel Venezuela zu bodigen oder zu kontrollieren, würden sie einen gewaltigen fehler machen, gegen die pläne der venezuelanischen Regierung einzuschreiten! die besorgt das was den USA hier unterstellt wird, nämlich in hochgeschwindigkeit selber!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Parolo

    Parolo

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    1. 12. 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke, auch wenn der Zusammenhang hier gut dargestellt ist, ist es nie so einfach wie immer behauptet wird. Klar handelt es sich hierbei um einen Fehler der Regierung, aber hinzu kommen immer noch viele kleine andere Dinge die solch einen trend bestimmen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!

Diese Seite empfehlen