1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Billigerer Strom dank erneuerbaren Energien:

Dieses Thema im Forum "Umwelt- und Energiepolitik" wurde erstellt von globi, 23. 08. 2013.

Billigerer Strom dank erneuerbaren Energien: 4.4 5 5votes
4.4/5, 5 Bewertungen

  1. globi

    globi

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 03. 2008
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Billigerer Strom dank erneuerbaren Energien:
    http://www.duh.de/uploads/media/DUH-Hintergrund_Energiewende_und_Strompreise_14-08-2014.pdf

    Dazu kommt, dass die erneuerbaren Energien in D hunderttausende Arbeitsplätze geschaffen haben und die Energieträgerimportkosten um über €10 Mrd reduzieren:
    http://www.unendlich-viel-energie.de/de/wirtschaft/aktuelle-daten-und-fakten.html
    http://www.stromvergleich.de/oekost...ergien-reduzieren-brennstoff-importe-6-2-2012
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. JohnnyHoliday

    JohnnyHoliday Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 01. 2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. monokel

    monokel

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    23. 09. 2016
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    113
    Während die einen reden und Angst ausbreiten, gibts andere die es einfach machen. Das Ergebnis sieht dann so aus...
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Trostpreis

    Trostpreis Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    17. 10. 2016
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ein Bravo dem Tesla-Chef.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. JohnnyHoliday

    JohnnyHoliday Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 01. 2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    Wer ist das, Tesla? Etwa "total elektrisch laufendes Auto"?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    JohnnyHoliday, 2. 11. 2016
    Last edited by JohnnyHoliday; at 2. 11. 2016
    #5
  6. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    5.775
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    Etwas fürs Notizbuch unseres "Windrädli-Don Quixotes":

    Mit der Kraft des Windes

    Heute ist das Land bei der Nutzung des Windes Spitzenreiter weltweit, Windkraft rangiert im spanischen Energiemix an erster Stelle, noch vor der Atomenergie. Der Wind sichert ein Viertel der gesamten Stromproduktion, Tendenz weiter steigend,

    Bisher hörte man nur von den Niederlanden, Norddeutschland und Dänemark. Weitere Überraschungen könnten noch kommen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Forteleon

    Forteleon FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 04. 2014
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    172
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist durchaus richtig so. Man nennt es Standortvorteil. Allerdings gibt es einen kleinen Vorbehalt, nämlich, dass wenn Flaute herrscht, der ganze Mix durcheinanderkommt, sprich in einem solchen Fall eine andere Energiequelle einspringen muss. In Deutschland sind das Braunkohlekraftwerke, die dann hochgefahren werden. Das allerdings kann nicht ganz Sinn der sogenannten Energiewende sein, weil eine derartige Substitution ungeheuer teuer und vor allem umweltschädlich ist.
    Man kann auch versuchen, wie in Südspanien, Solarkraftwerke wie Gemasolar zu bauen, allerdings ist diese Technologie noch nicht ganz ausgereift und erst im Entwicklungsstadium. Ob es sich am Schluss rechnet steht auf einem anderen Blatt Papier. Auch da gehen die Meinungen ziemlich weit auseinander. Allerdings dürften solche Kraftwerke schon zum Tragen kommen, wenn die relevanten Probleme (Staub) gelöst sind. Ganz so einfach wie sich das viele aber vorstellen ist das nicht! Es sei daran erinnert, dass noch vor zehn Jahren Südspanien als Sonnenenergiepool identifiziert war. Die technischen Probleme für die effiziente, grossflächige Solarstromproduktion sind aber noch nicht umfassend gelöst und Projekte, die als zukunftsweisend angepriesen wurden, haben sich inzwischen als Geldschleudern erwiesen, deren Break Even nie erreicht wird.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!

Diese Seite empfehlen