1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 316`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Bürgerlichwelt auf dem Richtplatz zu Altstätten

Dieses Thema im Forum "Trollwald" wurde erstellt von gods president, 30. 03. 2011.

  1. gods president

    gods president Guest

    Neuer Benutzer
    Bis ins späte Mittelalter wurden auf dem Altstätter Richtplatz Personen hingerichtet. Mörder und andere Verbrecher, zu Unrecht Verurteilte, Unliebsame liessen dort ihr Leben, Vater Bürgerlicher Staat setzte damals klare Zeichen. Im Namen Gottes. Der Richtplatz wurde aufgehoben, anstelle dessen wurde immer mehr Bürgerlichwelt auf sogenannt friedlichem Wege eingeführt. Mit entsprechenden Konsequenzen, nicht nur in Fukushima.

    Ich als geborener Altstätter möchte nicht, dass solch rauhe Zeiten wie im Spätmittelalter ins Rheintal wiederkehren. Die Gefahr droht durchaus. Diese gilt es nun mit aller Konsequenz aus der Welt zu schaffen.

    Deshalb wird jetzt am selben Ort die Ursache allen menschgeschaffenen Unbills hingerichtet: der bürgerliche Staat selber. Diesen Herbst an den Nationalratswahlen ist die Urnenbeisetzung. Ohne Kirche. Weitere entsprechende lokale und nationale Beisetzungen werden folgen.

    Wer das Bürgerliche wählen sein lässt, ist zumindest Zuschauer(in). Wer sich aktiv beteiligen mag, möge Grün wählen, Junggrün spriesst gerade am besten.
    Je mehr wir sind, desto schneller ist Bürgerlichwelt nachhaltig in der Höh'!
     
  2. gods president

    gods president Guest

    Neuer Benutzer
  3. gods president

    gods president Guest

    Neuer Benutzer
  4. gods president

    gods president Guest

    Neuer Benutzer
    Welche bürgerliche Politikerin kommt denn aus dem Henkerstädtchen? Richtig, die Jeinsmin Hutter :)!
     
  5. leonforte

    leonforte Guest

    Neuer Benutzer
    na ja, wer den begriff bourgeoisie für mittelalterlich hält, spricht selber eine urteil über seine geschichtskenntnisse ...... man lese wieder mal den guten alten marx nach! dort ist erklärt was boutgeoisie heisst, und wann sie entstanden ist und wann sie wie alle anderen auch nichts zu melden hatte .....
     
  6. gods president

    gods president Guest

    Neuer Benutzer
    Come on, Jasmin, overpunish me ;-)!
     
  7. gods president

    gods president Guest

    Neuer Benutzer

Diese Seite empfehlen