1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`000 registrierte Mitglieder, 6`000 Themen und 300`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Brasiliens Agrarlobby...

Dieses Thema im Forum "Umwelt- und Energiepolitik" wurde erstellt von Loser, 6. 12. 2011.

  1. Loser

    Loser Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    21. 04. 2008
    Beiträge:
    11.138
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. oberhaenslir

    oberhaenslir

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    16. 11. 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    .

    Und wie lautet bitte deine Frage?

    .
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. tapir

    tapir Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 01. 2006
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    15
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zürich
    Ich bin hier nicht sehr bewandert, aber ich hab irgendwo mal gelesen, dass die harten Umwelt-Bestimmungen in Brasilien früher aufgrund der Grösse und der Armut des Landes einfach ignoriert werden konnten.
    Mit dem Aufschwung des Landes bekamen die Behörden immer bessere Mittel um die Einhaltung der Gesetze zu kontrollieren - inklusive Echtzeit-Satelliten-Überwachung der Waldgebiete.

    Das nervte natürlich die Agro- und Holz-Lobby; es wurde immer schwieriger, illegal zu operieren.
    Deswegen haben die jetzt den beschwerlicheren legalen Weg beschritten. Leider mit Erfolg.

    Ich plädiere auch stark dafür, dass Brasilien seinen grössten Schatz besser hütet. - Aber was kann man tun? Das Land ist souverän und kann selber entscheiden... :-(

    //Edit - Habs gefunden:

    http://news.mongabay.com/2011/0208-camara_inpe_interview.html
    http://www.economist.com/node/21541033
    http://www.economist.com/blogs/dailychart/2011/05/deforestation
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Loser

    Loser Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    21. 04. 2008
    Beiträge:
    11.138
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Nichts mehr kaufen, was von da kommt :)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!

Diese Seite empfehlen